Traumaseminar


Zielgruppe: PsychotherapeutInnen, die Erwachsenen und Kinder mit Traumafolgestörungen behandeln


Psychische Traumata u.a. verursacht durch sexuelle und körperliche Gewalt, durch schwere Unfälle, Überfälle, lebensbedrohliche Krankheiten oder schwere Verlusterfahrungen, hinterlassen bei den betroffenen Menschen oft schwerwiegende posttraumatische Folgen psychischer und körperlicher Art, die zu erheblichen spezifischen Symptomen und Einschränkungen der Lebensqualität führen.

Die Psychotraumatologie und die Traumatherapie haben viele neue Erkenntnisse und Methoden zur Behandlung von Menschen mit Traumafolgestörungen zur Verfügung gestellt.
Dieses 3-teilige Traumacurriculum möchte eine Einführung in die Erkenntnisse und Methoden der Traumatherapie geben, um Therapeuten in der Behandlung von traumatisierten Menschen effektives Wissen und Handwerkszeug zur Verfügung zu stellen. Alle Fortbildungsmodule beinhalten neben einem theoretischen Input,  konkrete praktische Übungseinheiten.

 

 Vorraussichtliche Fortbildungsinhalte:

  1. Modul: Grundlagen der Psychotraumatologie, Definitionen, Symptome, Diagnostik, Psychoedukation, 4-Phasen-Modell der Traumatherapie
  2. Modul: Traumasensible Beziehungsgestaltung, Ressourcen- und Stabilisierungsarbeit: Vorstellen und Einüben spezifischer traumaorientierter Stabilisierungs-und Ressourcentechniken wie Imaginationsarbeit, achtsamer Umgang mit den Ressouren in der Eigensprache der Klienten (Idiolektik), Ressourcendiagramm, Innere-Kind-Arbeit, pos. Life-events, Ego-State Arbeit
  3. Modul: Umgang mit komplextraumatisierten Menschen, Traumabearbeitung (Screen-Technik, Beobachtertechnik, kreative Verfahren und Vorstellung der Grundlagen von EMDR, eine  Ausbildung in EMDR ist nicht enthalten), Sekundäre Traumatisierung und Selbstfürsorge

Leitung:

Dr. med. Tilmann Rentel

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie und Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, zertifizierter Traumatherapeut

 

Termine:

Teil I: 23. Feb. 2018, 09:30 Uhr bis 24. Feb. 2018, 19:30 Uhr
Teil II: 04. Mai. 2018, 09:30 Uhr bis 05. Mai. 2018, 19:30 Uhr
Teil III: 28. Sep. 2018, 09:30 Uhr bis 29. Sep. 2018, 19:30 Uhr

Umfang: Insgesamt 56 UE

 

Ort: Ringeisenhaus, Pappenheimer Strasse 2, 87730 Bad Grönenbach

 

Seminargebühr: 960,00 €

 

CME-Punkte: Fortbildungspunkte sind beantragt


Hier gehts zum Anmeldeformular