Systemaufstellung


Die Aufstellungsarbeit hat sich in den letzten 30 Jahren über viele Anwender hinweg weltweit mit einer Geschwindigkeit und Kraft ausgebreitet, wie schon lange keine andere Methode mehr, und hat sich durch Differenzierung und Verfeinerung emanzipiert. Seither gibt es viele Bemühungen, diesen systemisch-phänomenologischen Ansatz als Psychotherapiemethode wissenschaftlich zu überprüfen und weiterzuentwickeln. Erkenntnisse der Traumatherapie bereichern heute die Aufstellungsarbeit.

 

Eine erstaunliche Anzahl unserer Patienten hat mit dieser Methode tief bewegende und nachhaltig wirksame Erfahrungen gemacht. Das Seminar soll Berührungsängste mit der Methode abbauen und uns Möglichkeiten eröffnen, Aufstellungserfahrungen im Einzel- und Gruppensetting in tiefenpsychologische Prozesse zu integrieren.

 

In diesem Seminar haben Interessierte die Möglichkeit, Aufstellungsarbeit „am eigenen Leib“ kennen zu lernen. Es wird ein Geschmack davon vermittelt, dass Aufstellungsarbeit Schritt für Schritt lernbar ist. Eigene Anliegen sind willkommen.           

 


Leitung:

Dr. med. Heike Esser

 

Termine: 01.05.2020, 11:00  -02.05.2020, 18:00

 

Umfang: 13 h

 

Ort: Ringeisenhaus, Pappenheimer Strasse 2, 87730 Bad Grönenbach

 

Seminargebühr: 280,00 €

 

CME-Punkte: Fortbildungspunkte sind beantragt

 


Hier gehts zum Anmeldeformular